• Nederlands Nederlands English English Français Français Deutsch Deutsch Italiano Italiano Español Español

AGBs

der Spreecon KG, Schiffbauerdamm 6-7, 10117 Berlin

  1. Diese AGB gelten für die Kiezkarte Berlin, die von der Spreecon KG herausgegeben wird. Die AGB sind Bestandteil aller Vereinbarungen zwischen der Spreecon KG (Betreiber) und dem Karteninhaber (Mitglied).
  2. Die Angebote der Kiezkarte Berlin sind ausschließlich für das Mitglied nutzbar und nicht übertragbar.
  3. Die Kiezkarte ist nicht übertragbar. Die Mitgliedsnummer ist mit den Daten des Karteninhabers bei der Spreecon KG hinterlegt. Die Gültigkeit der jeweiligen Karte beginnt mit der Aushändigung der Kiezkarte Berlin an das Mitglied.
  4. Mit der Benutzung der Kiezkarte Berlin erkennt das Mitglied die AGB automatisch an. Die AGB ist auf der Webseite http://www.kiezkarte-berlin.de veröffentlicht.
  5. Die Mitarbeiter der teilnehmenden Restaurants sind befugt die Berechtigung des Nutzers zu prüfen. Bei unberechtigter Nutzung kann die Kiezkarte Berlin vom Betreiber eingezogen werden.
  6. Die Kiezkarte Berlin bleibt Eigentum der Spreecon KG.
  7. Ein Missbrauch der Kiezkarte Berlin führt zum Sperren (Entzug) der Kiezkarte Berlin durch die Spreecon KG.
  8. Verlorene oder gestohlene Karten werden gegen eine Bearbeitungsgebühr von 5,00€ (in Worten: fünf) durch die Spreecon KG ersetzt.
  9. Die aktuellen Angebote, sowie Angebotsänderungen sind im Internet unter http://www.kiezkarte-berlin.de veröffentlicht und können jederzeit vom Betreiber aktualisiert und geändert werden.
  10. Die Spreecon KG ist jederzeit berechtigt, die auf der Webseite http://www.kiezkarte-berlin.de angebotenen Rabatte ganz oder teilweise einzustellen.
  11. Die Kiezkarte Berlin ist bereits bei der Bestellung bei den Kooperationspartnern, die am Programm der Kiezkarte Berlin teilnehmen, vorzulegen.
  12. Bei speziellen Veranstaltungen (Hochzeiten, Tagungen, etc.) kann die Verwendung der Kiezkarte Berlin von den teilnehmenden Restaurants verwehrt werden.
  13. Der Einsatz der Kiezkarte Berlin ist ausschließlich bei den teilnehmenden Restaurants möglich. Sollten diese aus Gründen wie Besitzerwechsel, Insolvenz oder Geschäftsauflösung mit mehr existieren, entfällt der Anspruch auf sämtliche Rabatte.
  14. Eine Vervielfältigung der Kiezkarte Berlin, in welcher Form auch immer, ist unzulässig.
  15. Alle Mitgliederdaten werden ausschließlich für die Betreuungs-, Informations- und Verwaltungszwecke genutzt. Eine Weitergabe der Mitgliederdaten an Dritte ist ausgeschlossen.
  16. Sollten einige Punkte der AGB ungültig sein oder ungültig werden, so bleiben die anderen Punkte davon unberührt. Die Spreecon KG wird den ungültigen Punkt durch einen anderen Punkt ersetzen, der dem ungültigen im wirtschaftlichen und rechtlichen Sinne entspricht.
  17. Der Herausgeber haftet nicht für eventuelle Druckfehler.

Comments are closed.